Fünf Gründe, warum geistliche Begleitung gut tut

(c) Lisa Trauer / Don Bosco

Es ist wunderbar eine Person zu haben, die durch ihre Lebenserfahrung und Spiritualität mir weiterhilft. Egal ob ich superhappy, verwirrt oder gerade enttäuscht bin – ich nehme aus diesen Gesprächen immer gute Impulse mit. Einen Fixpunkt habe ich seit mehr als zehn Jahren: Monatlich treffe ich mich für eine Stunde mit meinem geistlichen Begleiter. Was … Fünf Gründe, warum geistliche Begleitung gut tut weiterlesen

„Ich möchte sehen können“

commons.wikimedia.org-Fritz Jörn (CC BY-SA 3.0)

Liebe Freunde! Wir haben gerade die Bibelstelle gehört, in der der Blinde Bartimäus Jesus um Hilfe anfleht. Er lässt sich dabei von nichts und niemandem abbringen. Wir alle haben das Glück sehen zu können. Beim Bibelteilen vor der Messe hat eine Studentin von einer Begegnung mit einem Blinden erzählt. Sie bemerkte länger nicht, dass dieser … „Ich möchte sehen können“ weiterlesen

Wege zu größerer Dankbarkeit

Erntedank Neuerdberg 2018

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben! So vieles im Leben ist ein Geschenk: Die Familie, in die wir hineingeboren sind, der Ort, wo wir aufwachsen dürfen, die Bildungsmöglichkeiten, die wir haben, das friedvolle Land, in dem wir leben dürfen, die Freundinnen und Freunde, die mit uns durchs Leben gehen. Viel zu leicht passiert es, dass … Wege zu größerer Dankbarkeit weiterlesen

Kirchliches Auslandsvolontariat für Jugendliche „Lebensschule“

(c) Viktoria Hofmarcher

Volontariats-Beauftragter der Salesianer Don Boscos, P. Rinderer: Ungebrochenes Interesse für Auslandseinsätze - Synode soll auf "enormes Potenzial" des Ehrenamtes eingehen Die Kirche und im Speziellen die Ordensgemeinschaften können jungen Menschen auch heute attraktive Möglichkeiten bieten, um sich ehrenamtlich zu engagieren und weiterzuentwickeln: Das hat P. Peter Rinderer, Zuständiger der Salesianer Don Boscos für die Vorbereitung … Kirchliches Auslandsvolontariat für Jugendliche „Lebensschule“ weiterlesen

„Dienst“ durchbuchstabiert

pixabay-blickpixel CC0

Liebe Freunde! Vor dem Altar liegt ein Buchstabensalat. Es gibt den Ausspruch: „Das musst du für dich selber durchbuchstabieren.“ Etwas durchbuchstabieren heißt so viel wie genau durchdenken, auf mich anwenden, mir das Wichtige herausnehmen. Ich finde, wir sollten uns öfters die Zeit nehmen um etwas durchzubuchstabieren. Das hilft bei Entscheidungen. Das hilft mit der wertvollen … „Dienst“ durchbuchstabiert weiterlesen

Die Botschaft Jesu ist eine frohe Botschaft

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben! Als ihr heute in die Kirche hereingekommen seid, ist euch sicher eine Veränderung sofort aufgefallen. Hier in der Mitte hängt an diesem Wochenende ein großes Plakat mit Jesus Christus, dem Auferstandenen. Ich habe diese Darstellung als mein Motiv für die Primiz gewählt. Die Originalstatue ist aus Holz geschnitzt, acht … Die Botschaft Jesu ist eine frohe Botschaft weiterlesen

Primiz am 8. Juli

Die Primiz war für mich ein gelungenes, gemeinschaftliches, großes, fröhliches Fest des Glaubens. Ich habe in meinem Heimatort die erste Heilige Messe gefeiert, etwas ganz Besonderes für mich. Ebenso schön waren die Begegnungen beim anschließenden Fest. Gefreut hat mich, dass viele Kinder und Jugendliche dabei waren. Der Primizspruch „Dient dem Herrn mit Freude“ und die … Primiz am 8. Juli weiterlesen