Diakonweihe am 8. Dezember

Am 8. Dezember durfte ich die Diakonweihe empfangen. Für mich war es ein wunderbarer Gottesdienst und eine tiefe Gotteserfahrung. Ich fühle mich als reich Beschenkter. So viele liebe Menschen haben mitgefeiert, so viele für mich gebetet. DANKE!

Diener der Jugend, Diener der Freude, Diener der Kirche: Das versuche ich mit Seiner Gnade zu leben – für immer und zugleich in den kleinen Dingen des Alltags, mutig und zugleich demütig, innerlich und zugleich mitten in der Welt, verwurzelt in Christus und zugleich offen für Neues.

(Fotos: Oswald Mlynski jun.)

Ein Kommentar zu „Diakonweihe am 8. Dezember

  1. Hatte das Glück dabei gewesen zu sein. War ein bewegendes Ereignis. Zwei junge Männer im Gleichklang gaben ihr Bekenntnis zu Jesus eindrucksvoll ab. Der Bischof erinnerte, „Diener sein“ ist für ihn selbst, seit seiner Diakonweihe, das Lebensmotto. Dies möge für die jungen Diakone ebenso sein.
    Neben den Familien der Diakone waren eine große Anzahl von begeisterten Jugendlichen mit dabei. Der Gesang und die übervolle Kirche klingen immer noch nach.
    Danke an Johannes und Peter die so ein Fest erlebbarmachten!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.