„Gott zur Ehr“: Dankbarkeit, Engagement und Gottvertrauen

Bezirkserntedank Neustift 2022

Liebe Festgemeinde! Das Lied „Gott zur Ehr“ ist von „Tirolerisch g’spielt“ speziell für den heutigen Tag komponiert und getextet worden und mir gefällt es sehr gut. Darum möchte ich den Text dieses Liedes in den Mittelpunkt meiner Predigt stellen. Erntedank ist ein wunderbares Fest, weil wir Danke sagen für die Früchte dieser Erntesaison, aber auch … „Gott zur Ehr“: Dankbarkeit, Engagement und Gottvertrauen weiterlesen

Berge lehren uns Dankbarkeit, Gemeinschaft und Gelassenheit

Bergmesse am Seefelder Joch, Juni 2022

Liebe Feiergemeinde hier am Berg! Wir feiern Gottesdienst an einem besonderen Ort mit Sonnenschein und einem wunderbaren Rundumblick. Viele Menschen machen hier bei uns Urlaub, weil sie diese Natur lieben und hier neue Kraft tanken können. Auch wir Einheimische gehen gerne in die Berge für eine Auszeit, die gut tut. Ich habe mir die Frage … Berge lehren uns Dankbarkeit, Gemeinschaft und Gelassenheit weiterlesen

Welchen Sinn hat beten?

Peter Rinderer beim Stundengebet

Liebe Schwestern und Brüder in Christus! Jeder kennt die Geschichte, als die Religionslehrerin den kleinen Maxi fragt: „Betet ihr eigentlich immer vor dem Essen?“ Und Maxi antwortet ganz cool: „Nein, meine Mama kocht eigentlich ganz gut.“ In der Lesung haben wir ein wunderbares Gebet von König Salomo gehört. Gott sagt zu Salomo: „Sprich eine Bitte … Welchen Sinn hat beten? weiterlesen

Ohne Feste wäre das Leben langweilig!

Monstranz, pixabay.com/Fotorech

Liebe Schwestern und Brüder in Christus! "Ohne Feste wäre das Leben langweilig". Dieser Aussage kann wahrscheinlich jeder, ohne lange nachzudenken, zustimmen. In den vergangenen drei Monaten waren wir, was Feste betrifft, sehr eingeschränkt. Durch das Coronavirus und die Vorsichtsmaßnahmen war vieles nicht möglich: Kirchliche Feste wie Palmsonntag, die Karliturgie und Ostern konnten nicht gemeinsam begangen … Ohne Feste wäre das Leben langweilig! weiterlesen

Eine Berg(gipfel)predigt

Bergmesse Eisentälerspitze

Mir sind mehrere Parallelen zwischen einer Bergtour und dem Leben insgesamt aufgefallen. Drei möchte ich heute nennen: (1) Gemeinschaft: Auf den Berg gehe ich normalerweise nicht alleine, sondern gemeinsam mit anderen. Man hat viel Zeit um miteinander zu reden und sich Erlebnisse zu erzählen. Bei schwierigen Stellen helfen wir uns. Wenn ich einen Weg schon … Eine Berg(gipfel)predigt weiterlesen

Wege zu größerer Dankbarkeit

Erntedank Neuerdberg 2018

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben! So vieles im Leben ist ein Geschenk: Die Familie, in die wir hineingeboren sind, der Ort, wo wir aufwachsen dürfen, die Bildungsmöglichkeiten, die wir haben, das friedvolle Land, in dem wir leben dürfen, die Freundinnen und Freunde, die mit uns durchs Leben gehen. Viel zu leicht passiert es, dass … Wege zu größerer Dankbarkeit weiterlesen

Primiz am 8. Juli

Die Primiz war für mich ein gelungenes, gemeinschaftliches, großes, fröhliches Fest des Glaubens. Ich habe in meinem Heimatort die erste Heilige Messe gefeiert, etwas ganz Besonderes für mich. Ebenso schön waren die Begegnungen beim anschließenden Fest. Gefreut hat mich, dass viele Kinder und Jugendliche dabei waren. Der Primizspruch „Dient dem Herrn mit Freude“ und die … Primiz am 8. Juli weiterlesen

Drei Möglichkeiten für mehr Dankbarkeit

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben! Papst Franziskus hat einmal in einer Predigt gesagt, die wichtigsten Worte sind „Bitte“, „Danke“ und „Entschuldigung“. Es sind kleine Worte, die aber entscheidend im alltäglichen Miteinander in der Familie, im Beruf oder in der Gemeinde sind. Im Evangelium haben wir von Jesus gehört: „Liebt einander! Wie ich euch geliebt … Drei Möglichkeiten für mehr Dankbarkeit weiterlesen

Innehalten: Das Gute an einem verpassten Bus

Eine Unterbrechung von der Routine tut mir gut. Hol dir Tipps zum Innehalten, damit zu Zeit für das hast, was dir wirklich wichtig ist. Wem geht es nicht so? Der Bus, der Zug oder die U-Bahn stehen bereits da, ich sprinte hin und vor meiner Nase schließen sich die automatischen Türen. Während meiner Schulzeit am … Innehalten: Das Gute an einem verpassten Bus weiterlesen